Podcastimperium

Trek am Dienstag

Der Star-Trek-Podcast mit Simon und Sebastian. Jede Woche eine Episode, von 1966 bis ins 24. Jahrhundert. Auf Deutsch.

Trek am Dienstag ist ein Spin-off-Podcast von Die Rückspultaste.

Die Aufgabe: Jeden Dienstag eine Folge Star Trek besprechen, angefangen mit der allerersten Folge TOS, Ende offen.

Zum RSS-Feed

EPISODENÜBERSICHT:

  • #366: Jetrel (VOY 1.14)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 23. April 2024 um 01:35

    15. Mai 1995: Er ist ein Tausendsassa, ein Hanstalax in allen Gassen, ein Schlitzohr, oftmals enervierend, ein halbwegs begabter Koch (Leolawurzel, einfach lecker!), Fremdenführer, Lebensabschnittsgefährte und Beschützer von Kes. Doch unter der frohen Fassade schlummert sorgsam verborgene Tragik – nun kommt seine finstere Vergangenheit ans Licht, wenn es heißt… Neelix trifft Oppenheimer! In Deutschland: Dr. Jetrels Experiment, auf VHS am 8. Mai 1996, ausgestrahlt am 20. September 1996.

  • #365: Family Business (DS9 3.23)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 16. April 2024 um 01:35

    15. Mai 1995: Neulich im Solarsegler sprach Jake mit Fatter Ben über eine Frachtkapitänin, mit der nun ein erstes Date angebahnt werden soll. Außerdem gerät Quark das erste von vielen Malen mit der FCA aneinander – seine Mutter Ishka (ihre Freunde nennen sie Moogie) tat gar ungezieme Dinge, woraufhin bei der Stippvisite auf Ferenginar (Premiere!) ihr zerrüttetes Verhältnis aufgearbeitet werden muss. In Deutschland: Familienangelegenheiten, ausgestrahlt am 12. März 1996.

  • Trek am Freitag #39: Tourtagebuch
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 12. April 2024 um 01:35

    Die erste Tour von Trek am Dienstag ist vollbracht! Simon & Sebastian sind wieder daheim und für alle – egal, ob sie am ersten Aprilwochenende 2024 dabei oder zuhause waren – gibt es heute einen Blick hinter die Kulissen der Busmitte. Ein bisschen Glitz, ein wenig Glamour, a little song, a little dance, a little Star Trek down your pants. Ein großes Dankeschön an zwei fantastisch-frenetische Publikümmer und an alle, die dieses feierliche Zwei-Tages-Event möglich machten. Hier genügt der Platz nicht, um sie alle zu nennen – aber wofür gibt es schließlich Freitagstreks? Bis gleich im Tourbus.

  • #364: Faces (VOY 1.13)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 9. April 2024 um 01:35

    8. Mai 1995: Die Voyager-Crew gerät ein zweites Mal mit den von der Phage gebeutelten Vidiianern aneinander – da ist es nur passend, dass sich die noch junge Serie für Star-Trek-Verhältnisse schonungslos auf das Territorium klassischen Horrors begibt. Außerdem ist die Halb-Klingonin B'Elanna Torres reif für eine eingehende Charakterstudie, was mittels einer medizinisch bemerkenswerten Zweiteilung gelingt. In Deutschland: Von Angesicht zu Angesicht, auf VHS am 24. April 1996, ausgestrahlt am 13. September 1996.

  • #363: Explorers (DS9 3.22)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 2. April 2024 um 01:35

    8. Mai 1995: Drei Geschichten sind heute zu erzählen… Ben und Jake Sisko stellen per antikem Solarsegelschiff eine Forschungsreise nach, die Thor Heyerdahl von der Kon-Tiki stolz gemacht hätte – doch eigentlich geht es um die Sorgen, die sich ein heranwachsender Sohn um seinen Vater macht. Julian und der Milester gehen tüchtig einen heben. Außerdem erreichen Simon und Sebastian einen besonderen, magischen Ort. In Deutschland: Die Erforscher, ausgestrahlt am 11. März 1996.

  • #362: Cathexis (VOY 1.12)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 26. März 2024 um 02:35

    1. Mai 1995: Jäh muss Janeway ihren Grusel-Holoroman unterbrechen, denn Tuvok und Chakotay geraten schon wieder in Schwierigkeiten. Verletzt und/oder komatös kehren sie vom Ausflug in einen Nebel dunkler Materie zurück – und während ein möglicher mentaler Eindringling Chaos an Bord stiftet, heißt es bald schon "Geist sucht Körper" oder "Auf der Suche nach Mr. Fred", denn dessen Katra gerät auf Abwege. In Deutschland: Bewusstseinsverlust, auf VHS am 24. April 1996, ausgestrahlt am 6. September 1996.

  • Trek am Freitag #38: Die Story des Sisko
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 22. März 2024 um 02:35

    "Soso. Sie sind also der Commander von Deep Space Nine. Und der Abgesandte der Propheten, hochdekorierter Gefechtsoffizier, Witwer/Vater/Mentor und – ach ja! Der Mann, der den Krieg mit dem Dominion begonnen hat. Ich hatte Sie mir größer vorgestellt." Diese treffende, wenn auch romulanisch-geringschätzige Beschreibung wird irgendwann Thema bei TaD sein. Doch heute wird es ehrfürchtiger in unserer Besprechung von Derek Tyler Atticos neuem Roman "The Autobiography of Captain Sisko" – von Benjamins Kindheit im traditionsbewussten New Orleans bis zum Rande des Wurmlochs.

  • #361: The Die Is Cast (DS9 3.21)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 19. März 2024 um 02:35

    1. Mai 1995: Fortsetzung von vorletzter Woche. Odo und Garak sind mit "Napoleon" Tain auf Feldzug in Richtung Omarion-Nebel – der Gestaltwandler unfreiwillig und der Stationsschneider, um seine schuldige Jugend wieder aufleben zu lassen. Doch schon bald fordert Tain von ihm alte Kernkompetenzen, die ambivalentere Gefühle hervorrufen. Und der Feldzug? Der hat die Rechnung ohne die Founder gemacht. In Deutschland: Der geheimnisvolle Garak, Teil 2, ausgestrahlt am 9. März 1996.

  • #360: Heroes and Demons (VOY 1.11)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 12. März 2024 um 02:35

    24. April 1995: Dänemark, im sechsten Jahrhundert. Harry stürzt sich als Held Beowulf in ein Holo-Abenteuer mit Wikingern & Monstern. Doch all das geschieht, bevor die Folge überhaupt startet, denn gleich zu Beginn ist unser Ensign in Distress vom Dienst mal wieder abhandengekommen. Um ihn (und auch Chakotay und Tuvok) zu retten, geht der Doktor auf seine erste Außenmission und wächst über sich hinaus. In Deutschland: Helden und Dämonen, auf VHS am 11. April 1996, ausgestrahlt am 30. August 1996.

  • Trek Nights #31: Lisa und die Bands der Aliens
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 7. März 2024 um 19:00

    Macht es euch bequem, denn heute Abend ist Lisa zu Gast in Spots Katzenkörbchen zum intergalaktischen Late Night Talk! Sie bezeichnet sich selbst als das völlige Gegenteil von Tuvok, denn sie hat andauernd unvulkanische Gefühle (nicht zwingend immer nur zum Thema Star Trek, aber auch), die intensiv sind und in alle Richtungen gehen können. Die Reise von Lieblingsserie zu "meh" ist in dieser Sendung also gleichermaßen unterhaltsam wie wild. Außerdem werfen wir einen Blick auf die fiktiven Turntables und Charts diverser Alien-Völker, denn in der Phantasie geht alles.

  • #359: Improbable Cause (DS9 3.20)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 5. März 2024 um 02:35

    24. April 1995: Die Explosion vom "Modehaus Garak" ist nur der Anfang einer raschen Eskalation. Als Kommissar Odo die Ermittlungen aufnimmt, sind über kurz oder lang Meuchelmörder und gleich zwei interplanetare Geheimdienste involviert. Und gerade, wo man denkt, endlich saftige Details über das mysteriöse Schneiderlein zu erfahren, geht es um den gesamten Quadranten. Fortsetzung folgt übernächste Woche. In Deutschland: Der geheimnisvolle Garak, Teil 1, ausgestrahlt am 8. März 1996.

  • #358: Through the Looking Glass (DS9 3.19)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 27. Februar 2024 um 02:35

    17. April 1995: Seitdem Kira und Julian dem Spiegeluniversum einen Besuch abstatteten, ist der dortige Lachpirat Sisko verschieden. Also entführt der Smilester dessen Äquivalent von "unserer" Seite hinüber ins Wunderland, um ihm eine Mission anzubieten, die er nicht ausschlagen kann – die Rettung der Spiegelversion seiner geliebten Jennifer, die nicht bei Wolf 359 starb, sondern für die Intendantin forscht. In Deutschland: Durch den Spiegel, ausgestrahlt am 7. März 1996.

  • #357: State of Flux (VOY 1.10)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 20. Februar 2024 um 02:35

    10. April 1995: Erst neulich wurden bei Voyager klandestin Storys gegen Heimkehr-Tech getauscht – diesmal finden scheinbar harmlose Starfleet-Apparate ihren Weg in die Hände der Kazon und richten eine Horrorshow an. Doch wer kompromittiert in der Fremde des Delta-Quadranten die Grundwerte der Föderation? "Ey näh, das war entweder Carey oder Seska!" Darauf eine Leola-Wurzel. Oder lieber Champignonrahmsuppe. In Deutschland: Der Verrat, auf VHS am 11. April 1996, ausgestrahlt am 23. August 1996.

  • #356: Distant Voices (DS9 3.18)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 13. Februar 2024 um 02:35

    10. April 1995: Am Vorabend seines dreißigsten Geburtstags erlebt Julian sein blaues Wunder, denn ein Letheaner verwüstet zuerst die Krankenstube und dann sein Hirn. "DS9 Goes Pixar" lautet die Devise und "Alles steht Kopf", als die Crew in die Rollen Bashirs verschiedener Wesenszüge von Angst bis Aggressivität schlüpft. Doch warum altert er dramatisch über seine dreißig Lenze hinaus – und welches Spiel spielt Garak? In Deutschland: Ferne Stimmen, ausgestrahlt am 6. März 1996.

  • Trek Nights #30: Dominik und das Litverse
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 8. Februar 2024 um 19:00

    Die erste 2024er Ausgabe des galaktischen Late Night Talks ist zugleich Eurovision-Premiere, denn Dominik vom Actionkult-Podcast ist live aus seinem brandneuen Kellerstudio in der Schweiz zugeschaltet. Doch wer jetzt denkt, dass diesmal nur die Fäuste fliegen (und ja, sie tun es, beim Barte des Steven Seagal), der wird genau wie Simon & Sebastian davon überrascht sein, dass ihr Gast außerdem der Marcel Reich-Ranicki unter den Star-Trek-Fans ist, weil er in einem mehrjährigen Anfall von Schmökerei den literarischen Gipfel hunderter Relaunch-Romane erklomm.

  • #355: Prime Factors (VOY 1.09)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 6. Februar 2024 um 02:35

    20. März 1995: Als die Voyager-Crew die freundlichen Weltraumfalter und deren Chef Gath besucht, geschichtenliebender König aller Belgier und Janeway-Verführer vom Dienst, flutscht Harry Kim abermals sonstwohin, diesmal nach Alastria, 40.000 Lichtjahre entfernt. Die Aussicht auf eine Abkürzung lockt, doch als Prinzipientreue alles vereiteln könnte, liegt ein Hauch von Meuterei in der Luft. Et tu, Tuvok? In Deutschland: Das oberste Gesetz, auf VHS am 21. März 1996, ausgestrahlt am 16. August 1996.

  • #354: Emanations (VOY 1.08)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 30. Januar 2024 um 02:35

    13. März 1995: Auf der Suche nach dem 247. Element purzelt Harry durch eine Subraum-Vakuole und findet sich im Diesseits wieder – falls davon auszugehen ist, dass die startreksche Realität das Jenseits darstellt. Im Beerdigungsinstitut Vhnori sorgt der junge Kim für einigen Schabernack. Außerdem, "How Chuckles Got His A-koo-chee-moya Back", welches er Jahre zuvor beim Aufklauben eines heiligen Steins verlor. In Deutschland: Das Unvorstellbare, auf VHS am 21. März 1996, ausgestrahlt am 9. August 1996.

  • #353: Ex Post Facto (VOY 1.07)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 23. Januar 2024 um 02:35

    27. Februar 1995: Von geheimer Mission nach Banea kehrt nur Harry Kim zurück, denn Tom Paris wurde Opfer seiner Hormone, einer noiresken Femme Fatale und eines interplanetaren Spionageplots. Eigentlich müsste er für den Rest seines Lebens die Riker-Episode A Matter of Perspective anschauen, doch zum Glück treten Kommissar 00 Tuvok, einer der besten Kriminalisten seiner Zeit, und ein Chihuahua auf den Plan. In Deutschland: Die Augen des Toten, auf VHS am 18. März 1996, ausgestrahlt am 2. August 1996.

  • #352: Visionary (DS9 3.17)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 16. Januar 2024 um 02:35

    27. Februar 1995: Eine romulanische Delegation kommt an Bord der Station und ist spürbar unfreundlicher als ihr Wissenschaftskollege von letzter Woche. Am ärgsten trifft es aber wieder einmal unseren Milester, denn der ist nach einem Unfall radioaktiv und springt zu den unmöglichsten Gelegenheiten jeweils fünf Stunden in seine eigene Zukunft, um dort Zeuge von Katastrophen eskalierender Dramatik zu werden. In Deutschland: Der Visionär, ausgestrahlt am 5. März 1996.

  • #351: Eye of the Needle (VOY 1.06)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 9. Januar 2024 um 02:35

    20. Februar 1995: Als Harry Kim ein nach ihm benanntes Wurmloch entdeckt, mischt sich Hoffnung unter das Heimweh der Voyager-Crew. Doch die Abkürzung im All entpuppt sich als Winzling, der Janeway & Co. einem Wechselbad der Gefühle unterzieht. So früh in der Serie wird man es kaum nach Hause schaffen, aber ist wenigstens ein Lebenszeichen aus Romulanerhand möglich? Indes entwickelt sich der Doktor. In Deutschland: Das Nadelöhr, auf VHS am 18. März 1996, ausgestrahlt am 26. Juli 1996.

  • #350: Prophet Motive (DS9 3.16)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 2. Januar 2024 um 02:35

    20. Februar 1995: Der große Nagus Zek war frisch im Wurmloch und ist ein neu geborener Ferengi: Fort ist die Gier, keine Spur mehr von Hinterlist – ersetzt wurden sie durch Mildtätigkeit und Frohsinn. Solch widerwärtige Eigenschaften führen geradewegs ins Verderben, findet Quark, und seine Rettungsaktion wird zur Persiflage des DS9-Pilotfilms Emissary. Derweil ist Julian für den Medizin-Nobelpreis nominiert. In Deutschland: Das Motiv der Propheten, ausgestrahlt am 4. März 1996.

  • #349: The Cloud (VOY 1.05)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 26. Dezember 2023 um 02:35

    13. Februar 1995: Unterm Tannenbaum ein buntes Sammelsurium an Voyager-Kurzgeschichten… Das Schiff geht auf eine "phantastische Reise". – Captain Janeway hadert mit der Frage, wie gesellig sie sein darf. – Tom programmiert seinen ersten Holo-Hangout, eine französische Spelunke. – Neelix wird aus Frust zum Caterer. – Den dicksten Bären bekommt das Publikum jedoch von Chakotay und einem Hochstapler aufgebunden. In Deutschland: Der mysteriöse Nebel, auf VHS am 1. Februar 1996, ausgestrahlt am 19. Juli 1996.

  • Trek am Freitag #37: Trekworld 24
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 22. Dezember 2023 um 02:35

    Das Weihnachtsgeschenk 2023 ist ein Prequel zu unserem Freitagstrek #27, in dem passenderweise die 27. Ausgabe des legendären Fanzines Trekworld unter die Lupe genommen wurde. Diesmal ist die Nummer 24 aus dem Herbst 1992 an der Reihe. Eine Zeit, bevor Christian, Simon & Sebastian Clubmitglieder bei Dirk Bartholomä wurden, als die TOS-Crew ein siebtes Kinoabenteuer alleine hätte bestreiten können, als Deep Space Nine noch in der Pre-Production steckte – und als das deutsche Fandom die eigene Identität suchte, weshalb der Begriff Toleranz in aller Munde war. Frohes Fest euch allen!

  • #348: Destiny (DS9 3.15)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 19. Dezember 2023 um 02:35

    13. Februar 1995: ♫ Stern über Bajorhem, zeig uns den Weg, führ uns zum Wurmloch hin, zeig, wo es steht… ♫ Angemessen weihnachtlich wird es, als drei weise Wissenschaftlerinnen aus dem Cardassialand die Station besuchen und ein Komet am Firmament erscheint. Doch der Heiland ist längst vor Ort, zu stattlich für jede Krippe, nennt sich Sisko und will mit seinem religiösen Emissary-Job partout nicht warm werden. In Deutschland: Trekors Prophezeiung, ausgestrahlt am 2. März 1996.

  • #347: Phage (VOY 1.04)
    von hallo@trekamdienstag.de (Simon Fistrich & Sebastian Göttling) am 12. Dezember 2023 um 02:35

    6. Februar 1995: Kaum hat Neelix die Pforten seiner Kombüse eröffnet, tappt er auf der Suche nach dringend benötigtem Dilithium in die Falle einer bemerkenswerten Spezies des Delta-Quadranten, die Horror und Tragik miteinander vereint: die organklauenden Vidiianer. Während der Talaxianer um Atem und sein Leben ringt, ringen Simon & Sebastian erstmalig mit einer typischen "Janeway-Entscheidung". In Deutschland: Transplantationen, auf VHS am 1. Februar 1996, ausgestrahlt am 12. Juli 1996.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

*

© 2024 Podcastimperium

Thema von Anders Norén